Mauerstein Premium

Im Sommer zieht es die Menschen wieder in den heimischen Garten. Grüner Rasen, schattenspendende Bäume und duftende Blumen warten hier auf Sie. Doch statt zu entspannen, müssen Sie sich um die wuchernde Hecke kümmern und werden vom Nachbar durch den Maschendrahtzaun ausspioniert. Wir haben die Lösung und helfen Ihnen, damit ihr Garten zu ihrer Wohlfühloase wird. Mit unseren Mauern aus Naturstein gehören pflegeaufwendige Hecken und neugierige Nachbarn der Vergangenheit an.

Trends kommen und gehen – doch die klassische Mauer aus Naturstein bleibt weiterhin beliebt in deutschen Gärten. Allgemein haben Steingärten und ähnliche Designkonzepte einen Aufschwung in den letzten Jahren erlebt. Zu unserem Standardsortiment gehören neben Bodenplatten und Abdeckungen, auch Pflaster- und Mauerstein, welche vielseitig einsetzbar sind im Garten- und Landschaftsbau.

Was sind Mauersteine?

Bei Mauersteinen handelt es sich um Steine mit ungleichmäßiger Oberfläche. Diese sind entweder bruchrau oder maschinell gespalten. Die bei uns erhältlichen Mauersteine sind zum Beispiel aus POSTAER SANDSTEIN, wobei es sich um ein heimisches Naturprodukt handelt. Ebenso spielt bei uns das Thema ‚Nachhaltigkeit‘ eine große Rolle. Unser Sandstein ist recyclefähig, nachlieferbar und eine preiswerte und wirtschaftliche Entscheidung. Dank kurzer Transportwege, durch Gewinnung in der eigenen Region, wird auch die Umwelt geschont.

Erhältlich sind unsere Mauersteine in verschiedenen Abmessungen, Größen und Qualitäten. Darüber hinaus haben Sie die Wahl zwischen Sandstein mit und ohne gesägte Fugenflächen. Dank seiner Frost- und Witterungsbeständigkeit eignen sich Mauersteine aus Sandstein besonders für den Einsatz im Außenbereich.

Anwendungsbereiche/Einsetzbarkeit/Nutzen für den Garten

Wollen Sie es dekorativ oder funktional? Mauersteine aus Naturstein sind vielfältig einsetzbar. Als Sicht- und Schallschutz, welcher ebenso zur Abgrenzung des Grundstückes dient. Gleichzeitig kann eine Sandsteinmauer auch vor Wärme schützen und Schatten spenden. Darüber hinaus können Sie ihre Zufahrt und Hofflächen eingrenzen, sowie Terrassen und Hochbeete einfassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Durch die natürliche Optik und die verschiedenen Farbgebungen von unserem POSTAER SANDSTEIN wird der gewünschte Stil ihres Gartens perfekt ergänzt.

Überlegungen/Tipps für die Planung

Bevor Sie mit der Umsetzung ihrer individuellen Gestaltungswünsche beginnen, sollten Sie einige wichtige Dinge bei der Planung beachten.

Grundsätzlich sollten Sie schauen, dass ihre Ideen zur Architektur des Hauses passen. Auch ist es wichtig, dass die Gestaltung des Gartens in sich stimmig ist, damit Sie lange Freude an ihrem Projekt haben.

Schon die Entscheidung, ob es sich um eine Stützmauer oder freistehende Mauer handelt, wirft Fragen auf. Wie hoch darf die jeweilige Mauer sein? Wie groß muss der Abstand von der Grundstücksgrenze sein oder darf sie direkt auf diese gebaut werden? Brauche ich eine Baugenehmigung für dieses Vorhaben?

In vielen Bundesländern gilt, dass eine Abgrenzungsmauer eine Mindesthöhe von 1,20m haben muss und maximal 1,80m hoch sein darf. Dennoch gibt es in jedem Bundesland unterschiedliche Regelungen. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie sich über die Landesbauverordnung und das Nachbarschaftsrecht ihres Bundeslandes informieren. Zusätzlich lohnt sich auch ein Blick in den Bebauungsplan der Gemeinde, in der Sie wohnen.

Trockenmauer oder mit Mörtel bauen?

Wenn Sie sich für einen Stil entschieden haben, steht noch die Frage nach der Bauweise aus. Soll es eine Trockenmauer werden oder eine stabilere Variante mit Mörtel? Grundsätzlich bieten beide Bauweisen ihre Vor- und Nachteile.

Trockenmauer

Bei einer Trockenmauer steht der ökologische Faktor im Vordergrund. Da Sie auf Mörtel verzichten, fallen keine zusätzlichen Materialen und auch Kosten an. Darüber hinaus bietet eine Trockenmauer einen zusätzlichen Lebensraum. Reptilien und Insekten können sich dort einnisten und bieten wiederrum eine Nahrungsgrundlage für Vögel und andere Säugetiere. Zusätzlich können Sie eine Trockenmauer bepflanzen. Spezielle Pflanzen ziehen wiederrum Schmetterlinge und Bienen an. Vor allem heimische Pflanzen und gut duftende, wie zum Beispiel Lavendel, sorgen dafür, dass sich bald viele Tiere in ihrem Garten tummeln und sind dank ihrer Optik ein Farbtupfer.

Aber Vorsicht, eine solche Mauer ist nicht gänzlich stabil. Trockenmauern dienen am besten zur Hangabstützung. Zur Sicherheit sollten sie die oberste Tragschicht mit Mörtel befestigen. Lassen Sie auf keinen Fall Kinder auf so einer Mauer spielen, da hier Verletzungsgefahr besteht. 

Mauer mit Mörtel

Mauersteine, die mit Mörtel befestigt werden, erweisen sich als besonders stabil. Genutzt wird diese Bauweise meist für Grundstücksgrenzen. Niedrig gebaut, kann eine Mauer aus Natursteinen auch als Sitzgelegenheit genutzt werden, die sowohl dekorativ als auch funktional ist. Da Sandstein auch ein Wärmespeicher ist, können Sie an einem lauen Sommerabend mit Freunden draußen sitzen und verkühlen sich nicht.

Bei einem solchen Bauvorhaben sollten Sie sich am besten von einem Fachmann beraten lassen oder von einer Fachfirma umsetzen lassen. Hier spielt besonders die Statik eine tragende Rolle. Eine nicht stabile oder schlecht befestigte Mauer aus Natursteinen stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

Egal, welcher Gartenstil – Mauersteine aus Sandstein sind vielfältig einsetzbar und lassen keine Wünsche offen. Zum Beispiel mit unserem POSTAER SANDSTEIN können Sie einzigartige Elemente in ihrem Garten gestalten. Schaffen Sie Stein für ein Stein ein Meisterwerk.

Wir beraten Sie dazu gern!