COTTAER SANDSTEIN –Bh/g- (Bildhauermaterial gelb) ist ein äußerst feinkörniger und in Qualität speziell ausgesuchter Elbsandsteine in gelber Farbe. Er ist dicht, möglichst ohne Fehlstellen bzw. Einschlüsse und farbrein. Nach Bedarf können aber auch gebänderte oder gewolkte Materialstrukturen geliefert werden. Auch hier geben die in der Schichtung eingelagerten welligen Tonhäutchen dem Material seine typische marmorierte Struktur. 

COTTAER SANDSTEIN –Bh/g- ist frost- und witterungsbeständig und wird wegen seiner guten Bearbeitbarkeit, marmorierten Struktur, Dichte und Reinheit insbesondere für anspruchsvolle und hochwertige Steinmetz- und Bildhauerarbeiten verwendet.

Petrografisches Gutachen

Handelsname: COTTAER SANDSTEIN
Petrographische Familie: Sedimentgestein
Petrographischer Name:  Sandstein / Elbsandstein / Quarzarenite
Geologisches Alter: Kreide / Unterturon / Labiatussandstein
Herkunft: Deutschland / Sachsen / Cotta

Rohdichte (nach DIN EN 1936): Mittelwert 2.040 kg/m³
Druckfestigkeit (nach DIN EN 1926): Mittelwert 55 Mpa (senkrecht zur Anisotropieebene)
Biegezugfestigkeit (nach DIN EN 12372): Mittelwert 5,8 Mpa (senkrecht zur Anisotropieebene)
Wasseraufnahme (nach DIN EN 13755): Mittelwert 6,8 % (unter atmosphärischem Druck)
Ankerausbruch (nach DIN EN 13364):  Mittelwert > 1.400 N (Typ IIa, d = 50 mm)
Offene Porosität (nach DIN EN 1936):  Mittelwert 22,6 %
Frostbeständigkeit (nach DIN EN 12371): ja, Skala „0“ (Mittelwert Masseverlust 0,01 %, nach 56 Frost-Tau-Wechseln)

zur Übersicht